Neueste Beiträge

Schweres Gerät bringt sich auf der Baustelle östlich der Friedrichswerderschen Kirche in Stellung. Foto: Sven Hoch Die Realisierung des Frankonia-Projekts wird die Kirche wohl weiter in ihrer Substanz nachhaltig beschädigen.

Trauerspiel am Werderschen Markt

Adiós, kleine Kathedrale! Ich bin gekommen, um mich zu verabschieden. Um Lebewohl zu sagen zu Schinkels Friedrichswerderschen Kirche. Neubauprojekt in seiner direkten Nachbarschaft haben eines der faszinierendsten Bauwerke Berlins bereits stark beschädigt und werden es bald fast völlig aus dem Stadtbild bannen.

Mehr lesen ...
Die schnörkellose Fassade des Gontards-Palais bildet einen starken Kontrast zu den benachbarten, äußerst üppig verzierten Hiller-Brandtschen Häusern, von denen ein Teil der Ostfassade in den rechten Vordergrund hineinragt. Foto: Sven Hoch

Gontards Mauerblümchen

Bislang wurde er von den pompösen Hiller-Brandtschen-Häusern in den Schatten gestellt. Jetzt aber wird der vor einem Vierteljahrtausend vom preußischen Hofbaumeister Carl von Gontard errichtete Bürgerpalais in der Dortustraße denkmalgerecht saniert, um wie einst als Wohnhaus in zentraler Potsdamer Citylage zu dienen.

Mehr lesen ...

Stadtarchitektur

Schweres Gerät bringt sich auf der Baustelle östlich der Friedrichswerderschen Kirche in Stellung. Foto: Sven Hoch Die Realisierung des Frankonia-Projekts wird die Kirche wohl weiter in ihrer Substanz nachhaltig beschädigen.

Trauerspiel am Werderschen Markt

Adiós, kleine Kathedrale! Ich bin gekommen, um mich zu verabschieden. Um Lebewohl zu sagen zu Schinkels Friedrichswerderschen Kirche. Neubauprojekt in seiner direkten Nachbarschaft haben eines der faszinierendsten Bauwerke Berlins bereits stark beschädigt und werden es bald fast völlig aus dem Stadtbild bannen.

Ehemaliges Zeughaus in der Roten Kaserne in Potsdam, 2014

Klingelhöffers Meisterstück: Die Rote Kaserne zu Potsdam

Es war die Bewährungschance für einen aufstrebenden Baumeister. Er nutzte sie, errichtete eine Anlage, die zu den fortschrittlichsten ihrer Zeit zählte. Er schaffte eine Architektur, die auch heute noch beeindruckt. Die Geschichte der leuchtenden Backsteinbauten der „Roten Kaserne“ zu Potsdam ist bemerkenswert. 120 Jahre nach ihrem Bau wird sie fortgeschrieben.

Projekte in Berlin

Die “Quadrillenhalle” nach Sanierung und Umbau. Die neunachsige Ostfassade erstrahlt in alter Pracht. Große Fenstertüren bringen Luft und Licht in die Wohnungen. Visualisierung: Terraplan

Funkerberg KW: Die Quadrillenhalle

Im dynamischen Süden Berlins wird ein einzigartiges Baudenkmal saniert: auf dem Funkerberg in Königs Wusterhausen entstehen in der ehemaligen Großfunkstation, der Geburtsstätte des deutschen Rundfunks, ganz besondere Wohnungen. Der zweite Bauabschnitt umfasst ein spektakuläres Objekt: die einstige Reithalle des Ensembles.

Blick von Süden: Die quadratische Form und die charakteristischen Fensterbänder heben die geradlinige Architektur des Gebäudes besonders hervor. Visualisierung: PvP/Terraplan

Berlin-Kladow: Das Kesselhaus der Flieger

Das zwischen Wasser und Wald gelegene historische Heizhaus der einstigen Fliegerschule wird zu einem außergewöhnlichen Zuhause. In dem auffälligen und unter Denkmalschutz stehenden Bauwerk direkt am Kladower Forst entstehen Eigentumswohnungen.

Projekte in Potsdam

Die schnörkellose Fassade des Gontards-Palais bildet einen starken Kontrast zu den benachbarten, äußerst üppig verzierten Hiller-Brandtschen Häusern, von denen ein Teil der Ostfassade in den rechten Vordergrund hineinragt. Foto: Sven Hoch

Gontards Mauerblümchen

Bislang wurde er von den pompösen Hiller-Brandtschen-Häusern in den Schatten gestellt. Jetzt aber wird der vor einem Vierteljahrtausend vom preußischen Hofbaumeister Carl von Gontard errichtete Bürgerpalais in der Dortustraße denkmalgerecht saniert, um wie einst als Wohnhaus in zentraler Potsdamer Citylage zu dienen.

Die einstige Jutespinnerei in Potsdam

Die Nowawes-Spinnerei

Beim Anblick der beiden zinnenbewehrten Türme könnte man meinen, eine Burg oder ein Schloss vor sich zu haben. Doch bei dem am Flüsschen Nuthe gelegenen Bauwerk handelt es sich um das eindrucksvolle Hauptgebäude einer ehemaligen Garn- und Tuchfabrik. Das Babelsberger Industriedenkmal wird saniert und zu Wohnzwecken umgebaut.

Projekte in anderen Regionen

Entrée zum Riebeckviertel: das Osendorfer Tor an der Ecke Bruckdorfer / Osendorfer Straße. Visualisierung: ISI Home

Das Osendorfer Tor zu Halle

Unweit des Hallenser Hauptbahnhofes befinden sich an der Ecke Bruckdorfer/Osendorfer Straße ein markantes Häuserpaar: das Osendorfer Tor. Das historische Gebäudeensemble bildet das östliche Entrée zum gründerzeitlichen Riebeckviertel, einem der beliebtesten Quartieren der Stadt.

Denkmal-Immobilie-Lowitzsch-Ensemble-Halle-Titel

Dezente Zierde: Das Lowitzsch-Ensemble

1892 tätigte ein schnörkelverliebter Posamenten-Verleger im Hallenser Riebeckviertel ohne Umschweife ein einträgliche Investition: er baute ein Mehrfamilienhaus. Das „Lowitszch-Ensemble“ wird nun reanimiert. Es entstehen moderne Wohnungen mit den typischem Gründerzeitattributen: stilvoll und rentabel.

Events

Ausstellungen und Veranstaltungen rund um Architektur und Stadtentwicklung
Denkmaltag 2015: Handwerk, Technik & Industrie

Denkmaltag 2015: Handwerk, Technik & Industrie

Architekturfans, Technikfreaks und stadtgeschichtlich Interessierte kommen am kommenden Wochenende wieder einmal voll auf ihre Kosten. Am bundesweit zelebrierten „Tag des offenen Denkmals“ öffnen am 12. und 13. September 2015 öffnen unzählige Bauten und Institutionen für neugierige…

Fassadendetail Amerika Haus Berlin

Amerika Haus: Ein „A“ schreibt Geschichte

Es ist wieder zugänglich. Endlich! Denn es ist eigentlich seine ureigene Bestimmung, Menschen zusammenzubringen, um den Dialog und kulturellen Austausch zu fördern. Frisch gestylt hat das denkmalgeschützte Amerika-Haus in der Hardenbergstraße seine Türen für die Öffentlichkeit wieder geöffnet – dank einer privaten Berliner Foto-Galerie, die hier ihr neues Zuhause gefunden hat.

Info & Editorial

Aktuelles aus Medien und Reflexion
Tuschkasten-Siedlung

KfW senkt Zinssätze: Zinsfreiheit oder Geld zurück

Eine Finanzierung, die nichts kostet: nach den aktuellen Konditionsanpassungen sind die Förderkredite, mit denen die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) unter bestimmten Voraussetzungen Denkmal- und Sanierungsprojekte fördert, unterm Strich nahezu zinsfrei zu bekommen.

Berlin-titel

Cash: Preisanstieg für Wohnimmobilien in den Metropolen hält an

Dabei bezieht sich das Blatt in seiner neusten Ausgabe Nr. 11/2011 auf eine Studie des Immobiliendienstleisters Jones Lang LaSalle (JLL), die die Preisentwicklungen des Wohnimmobilienmarktes in acht deutschen Metropolen analysierte. Danach verteuerte sich der Kauf einer Eigentumswohnung im ersten Halbjahr 2011 im Vergleich zum Vorjahr zum Teil deutlich.