Auf Du mit Königin und Máximo Líder

Mit einem herrlichen Blick in den Schlosspark Schönhausen den Tag wie Preußens Königin Elisabeth Christine beginnen, den Abend wie Fidel Castro mit einen alten Rum am Zebrano-Tresen beschließen. Das Sanierungs- und Umbaukonzept für das einstige Gästehauses der DDR in Pankow verheißt den zukünftigen Bewohnern edles Wohnen in modernem Ambiente – mit einem Hauch deutscher und internationaler Geschichte.

Man tritt ein durch eine elegante Lobby, in der schon Kubas Máximo Líder als Staatsgast seine Havannas rauchte. Im Erdgeschoss öffnen sich lichte und luftige Lofts über weite Glastüren zu Terrasse, Garten und Schlosspark. Vor dem malerischen Hintergrund des durch das Grün der Bäume schimmernden Schlosses Schönhausen, der einstigen Residenz von Elisabeth Christine, laden die feinen Loggien in den Obergeschossen zum Entspannen und Träumen ein. In der aufgehenden Sonne frühstücken und in der untergehenden Sonne dinieren – in den Maisonette-Wohnungen, die sich über das 3. Obergeschoss und das Dachgeschoss erstrecken, kein Problem. Sie alle verfügen über Dachterrassen in östlicher und westlicher Ausrichtung verfügen. Momentaufnahmen vom Leben in einem modernen Haus mit enormer architektonischer und künstlerischer Ausstrahlung.

All dies werden die zukünftigen Bewohner des ehemaligen Gästehauses der DDR in Pankow genießen können, wenn die Pläne des Bauträgers Terraplan Ende kommenden Jahres erst einmal umgesetzt sind. Das animierte Video jedenfalls lässt jedenfalls bereits jetzt viel vom Flair erahnen, den dieses denkmalgeschützte Bauwerk nach Sanierung und Umbau (endlich) wieder verströmen wird.

httpvh://www.youtube.com/watch?v=XcsB6S4In7Y

<i>Loftartiges Wohnen im Gästehaus: so könnte ein Wohnraum aussehen.<br>Zeichnung: Terraplan</i>

Loftartiges Wohnen im Gästehaus: so könnte ein Wohnraum aussehen. Zum Vergrößern bitte Anklicken.
Zeichnung: Terraplan

Insgesamt gut drei Dutzend Eigentumswohnungen von 60 bis 220 Quadratmetern Fläche finden in dem Gebäude Platz, die Fertigstellung – Außenanlagen ausgenommen – ist für Ende 2011 geplant. Seit Ende August hat der Verkauf der Wohnungen begonnen, offenbar gibt es eine rege Nachfrage. Denn das Objekt ist nicht nur für Selbstnutzer interessant, sondern auch als Sachwertanlage für Kapitalanleger erste Wahl – gerade auch vor dem Hintergrund der in Berlin stark anziehenden Mieten. Zumal es obendrein für alle Erwerber ein extra großes Förder-Bonbon vom Fiskus gibt: da das ehemalige Gästehaus unter Denkmalschutz seht, sollen etwa zwei Drittel des Kaufpreises als Sonder-Afa steuerlich geltend gemacht werden können.

Infos & Kontakt
Wer weitere Details zur Sanierung des Gästehauses am Schlosspark Schönhausen in Pankow wissen möchte oder sich für eine der Wohnungen interessiert, kann diese Infos bei der Nova Finis Consulting GmbH, Partner der Terraplan in Berlin, hier direkt per Mail oder telefonisch (030-887062026) anfordern. Natürlich können auch Besichtigungstermine für das Objekt angefragt werden.

Lesetipps und weitere Posts zum ehemaligen Gästehaus der DDR-Regierung in Pankow:
„Ostmoderne im Schlosspark Schönhausen“ – Zur Geschichte und Architektur des ehemaligen Gästehaus der DDR in Pankow
„Schlossblick und Cubano-Suite“ – Entwürfe, Pläne und Grundrisse zu den Wohnungen im ehemaligen Gästehaus der DDR in Pankow
„Staatsempfang in Honnis Gästehaus“ – Empfang zur Präsentation des Umbau- und Sanierungskonzeptes für das ehemalige Gästehaus der DDR in Pankow

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.